Berufssprachkurse bei SPRACHPORTAL

Subtitel zum Berufssprachkurse bei Sprachportal

Die Berufssprachkurse sind ein kompaktes Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, konzipiert und gefördert durch das BAMF, angeboten und durchgeführt durch verschiedene Kursträger.

Damit verbessern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland. Zugewanderte, EU-Bürgerinnen und – Bürger sowie Deutsche mit Migrationshintergrund können an Berufssprachkurse teilnehmen. 

Als zugelassener Kursträger bietet das SPRACHPORTAL ein umfangreiches Angebot im Rahmen des Berufssprachkurse für Einzelperson und für Unternehmen an. 

Die Berufssprachkurse beim SPRACHPORTAL

Je nach Ihren Sprachkenntnissen und Bedürfnissen können Sie Basiskurse oder Spezialkurse bei uns besuchen

Basiskurse


- Berufssprachkurs A2 (400 UE)
- Berufssprachkurs B1 (400 UE)
- Berufssprachkurs B2 (400 UE)
- Berufssprachkurs B2 (500 UE)
- Berufssprachkurs C1 (400 UE)

Basiskurse

vermitteln Deutschkenntnisse, die Sie generell in der Berufswelt benötigen. Sie lernen das Vokabular, die Redewendungen und die Grammatik, die Sie brauchen, um sich am Arbeitsplatz zu verständigen.

befähigen Sie, berufliche E-Mails und Briefe zu verfassen oder Texte wie Bedienungsanleitungen zu verstehen.

erweitern zu dem Ihr Wissen zum Beispiel über Vorstellungsgespräche oder Arbeitsverträge.

Spezialkurse


- Berufssprachkurse für Pflege
- Berufssprachkurse für Hebamme
- Berufssprachkurse für MRT

Basiskurse

vermitteln Deutschkenntnisse, die Sie generell in der Berufswelt benötigen. Sie lernen das Vokabular, die Redewendungen und die Grammatik, die Sie brauchen, um sich am Arbeitsplatz zu verständigen.

befähigen Sie, berufliche E-Mails und Briefe zu verfassen oder Texte wie Bedienungsanleitungen zu verstehen.

erweitern zu dem Ihr Wissen zum Beispiel über Vorstellungsgespräche oder Arbeitsverträge.

Teilnahme am Berufssprachkurs

Die Voraussetzung für die Teilnahme an einem Berufssprachkurs kann für verschiedenen Personen unterschiedlich sein. 

Als Nicht-Erwerbstätige benötigt man eine “Teilnahmeberechtigung”, die man von Behörden wie Jobcenter oder Arbeitsagentur bekommen kann. Für Erwerbstätige oder Auszubildende besteht die Möglichkeit, die Teilnahmeberechtigung beim BAMF direkt zu beantragen. 

Darüber hinaus muss man nachweisen, dass man das Eingangsniveau bereits erreicht hat, entweder durch Vorliegen vom Sprachzertifikat oder durch Teilnahme an der Einstufung. 

Gerne beraten wir Sie weiter telefonisch oder persönlich bei uns im Büro!

Songuel Karakaplan Sprachportal

Songül Karakaplan

Beratung & Anmeldung Gießen

s.karakaplan@sprachportal-giessen.de
0641 - 795 008 05
täglich zwischen 08:00 und 16:00

Mehmet Cetindas Sprachportal

Mehmet Cetindas

Beratung & Anmeldung Wetzlar

m.cetindas@sprachportal-wetzlar.de
06441 – 870 2441
täglich zwischen 08:30 und 17:00

Berufssprachkurse für Unternehmen

Möchten Sie Ihre ausländischen Mitarbeiter sprachlich fördern, damit sie die sprachliche, kommunikative Anforderung am Arbeitsplatz erfüllen? Das SPRACHPORTAL hilft Ihnen dabei mit dem sog. “maßgeschnittenen Kursangebote”. 

Unser 3-Phasen-Prozess:

Erstellung des einzelnen Kurskonzepts mit Bedarfsanalyse und realistische, messbare Zielsetzung.

bedarfsorientierte, teilnehmerorientierte und handlungsorientierte Umsetzung mit dynamischer Anpassungsmöglichkeit in Methodik & Didaktik.

Feedback von drei beteiligten Parteien (TN, Unternehmen und Kursträger) zur Anregung langfristiger, eigenständiger Sprachförderung.

Wen Wu Sprachportal

Wen Wu

Beratung für Unternehmen

w.wu@sprachportal-wetzlar.de
06441-56675-13
täglich zwischen 09:00 und 15:00